Behandlung und Therapie

In unserer Logopädischen Praxis behandeln wir Menschen jeden Alters mit Sprach-, Sprech-, Schluck und Stimmstörungen, zum Beispiel:

 

  • 1. Kleinkinder, Vorschulkinder, Schulkinder mit Problemen des Spracherwerbs bzw. der Aussprache oder des Lesens und Schreibens,
  •  

  • 2. Kinder und Jugendliche mit Redeflussstörungen, z.B. Stottern,
  •  

  • 3. Jugendliche und Erwachsene mit Schädel- und Hirnverletzungen,
  •  

  • 4. Erwachsene mit internistischen und neurologischen Erkrankungen, z.B. Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multipler Sklerose ,
  •  

  • 5. Berufstätige mit hohen stimmlichen Belastungen,
  •  

  • 6. Kinder und Erwachsene mit Schluckstörungen, z.B. durch gestörtes oder wenig ausgeprägtes Muskelgleichgewicht
  • Ziel der Behandlung

    ist es, die Kommunikationsfähigkeit der Patienten optimal zu fördern, diese aufzubauen, zu verbessern und wiederherzustellen.

    Unsere Logopädische Tätigkeit

    umfasst ein ausführliches Anamnesegespräch, Befunderhebung und -besprechung, Therapiezielsetzung und Behandlung, Dabei arbeiten wir unter Einbeziehung aller Sinnes- und Wahrnehmungsbereiche systematisch in kleinen Schritten, altersentsprechend, ganzheitlich und unter Berücksichtigung der aktuellsten medizinischen, pädagogischen und psychologischen Kenntnissen. Sie erhalten intensive Beratung und Anleitung für die unterstützende Arbeit zu Hause. Zur Erreichung des Therapieziels sehen wir die Einbeziehung der Angehörigen als unerlässlich.

    Wichtig für Sie:

    Logopädie ist Bestandteil der medizinischen Grundversorgung und wird von den Krankenkassen getragen. Logopädische Behandlungen verordnet Ihr Arzt, d.h., Allgemeinarzt, Kinderarzt, Hals-, Nasen-, Ohrenarzt, Neurologe.